CORKLINE

Korkgeschichte

Gdje se sve pluto koristi?

 

Können Sie sich eine Baumrinde vorstellen, die gleichzeitig erfolgreich in der Herstellung verschiedener Motoren, Baseballschläger und Schaumwein eingesetzt wird? Obwohl diese Rinde seit mehr als tausend Jahren benutzt wird, wird sie heute sogar bei der Herstellung einiger Teile von Raumschiffen angewandt. Aber das Interessanteste daran ist, dass kein Baum zur Gewinnung dieses nützlichen Rohstoffes gefällt werden muss!

Was für ein Werkstoff ist in Frage? KORK – Rinde der Korkeiche (Quercus suber), charakteristisch für die Bereiche des südwestlichen Europas und des nordwestlichen Afrikas. Kork ist in vielen Hinsichten ein einzigartiger Werkstoff. Er ist leicht, elastisch und schwer entzündlich. Der Kork wird von einem Stamm zum ersten geschält, wenn der Baum etwa 25 Jahre alt ist, wonach die erneute Schälung alle 9-10 Jahre erfolgt. Aus den ersten zwei Schälungen ergibt sich Kork von schwächerer Qualität. Korkeichenbäume leben über 200 Jahre lang. Diese ausgezeichnete Rinde wird dauernd erneuert und vom Jahr zu Jahr dicker. Wird die Rinde nicht geschält, kann sie eine Dicke von 25 Zentimeter erreichen. Ein solcher, dicker „Mantel“ schützt die Eiche vor Wärme, Kälte und Waldbränden. Wenn die Rinde vom Baum geschält wird, fängt eine neue Schicht an zu wachsen. Für die komplette Erneuerung der Rinde sind üblicherweise etwa zehn Jahre erforderlich.

Weltweit gibt es etwa 2.200.000 Hektar von Korkeichenwälder, davon 32,4% in Portugal und 22,2% in Spanien. Die jährliche Produktion beträgt etwa 300.000 Tonnen, wovon 52,5% aus Portugal, 29,5% aus Spanien und 5,5% aus Italien stammt.

Wo findet Kork seine Anwendung?

Kork ist in erster Linie aus dem wasserabweisenden Suberin zusammengesetzt, und dank seiner Wasserundurchlässigkeit, Elastizität, fast vollkommener Dichtigkeit und Feuerbeständigkeit wird es bei einer breiten Produktpalette eingesetzt, unter welchen die Korken am bekanntesten sind. Auf die Flaschenverschlüsse aus Kork entfällt etwa 60% der Gesamtproduktion der Korkindustrie. Wegen seiner blasigen Struktur und natürlichen Feuerbeständigkeit ist Kork ein geeigneter Werkstoff für die Schall- und Wärmedämmung im Bauwesen. Darüber hinaus besitzt Kork antiallergische Eigenschaften, mit Kork wird einfach gearbeitet und er stellt eine sichere Alternative für Dämmstoffe, die entzündbar sind und beim Brennen giftige Dämpfe befreien, dar. Die Korkgranulate können auch in den Beton gemischt werden. Das Gemisch aus Korkgranulat und Zement hat eine geringere Wärmeleitfähigkeit, geringere Dichte und hält Wärme besser auf. Kork wird auch oft in der Schuhindustrie, beim Fischen und bei der Herstellung einiger Musikinstrumente (Verschlüsse auf Ventilen bei Blasinstrumenten, Taktstöcke) benutzt. Blätter aus Kork, die oft ein Nebenprodukt der Korkproduktion sind, werden für die Herstellung von Anschlagtafeln und Boden- und Wandfliesen benutzt.

Dank seiner niedrigen Dichte ist der natürliche Kork für die Herstellung von Schwimmern und Bojen sowie Griffen von Angelruten (als Neopren-Alternative) geeignet. Da der Kork auch nach einem starken Warmwerden elastisch bleibt, ist er ideal für Motordichtungen. Der Kork wird sogar für die Erstellung von Wärmeschirmen bei einigen Raumschiffen eingesetzt, was die außergewöhnlichen Eigenschaften und den vielfältigen Verwendungszweck des Korks als Werkstoffes beweist.

Gdje se sve pluto koristi?

Naturgerecht

Gut erhaltene Korkeichenwälder sind Beweis dafür, dass der Mensch weisheitsvoll und verantwortlich die natürlichen Quellen bewirtschaften und den Naturschatz benutzen kann, ohne dabei die eigene Existenz zu gefährden. Die hundertjährigen Korkeichenbäume verschönern die Landschaft, mildern die Sommerhitze und dienen als Sonnenschutz.

In den Baumkronen der Korkeiche befinden sich die Nester einiger gefährdeter Vogelarten. Die Korkeichenwälder sind auch die Unterkunft für den iberischen Luchs, dem auch die Aussterbung droht. Wenn Sie das nächste Mal eine Weinflasche öffnen, sehen Sie sich den Korken an und erinnern Sie sich daran, was für ein vielfältiger und nützlicher Werkstoff das ist. Dieser natürliche, biologisch abbaubare Werkstoff wird von der Baumrinde gewonnen, die selbst erneuert wird.

In den Korkeichenwäldern fanden auch einige gefährdeten Tierarten ihre Unterkunft. Sollten wir dann diesen schönen und wertvollen Baum nicht schätzen?

U skladu s prirodom